„…gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben…“

Auf der linken Seite steht Jesus, wie er nach der Verurteilung durch Pilatus verhöhnt wird: Die Hände gebunden, eine Krone aus Dornen auf dem Kopf, einen Rohrstab als Zepter und einen roten Umhang als Gewand.

Auf der rechten Seite hält Maria ihren toten Sohn im Arm, sein Gesicht ist leichenblass, Hände und Füße tragen die Wundmale der Kreuzigung. Am Boden liegt die Dornenkrone. Eine figürliche Darstellung dieser sog. Pieta-Szene findet sich im rechten Seitenschiff.

zurück