DU sei bei uns ...

Benedikt von Nursia - Ora et labora

Mitten in den Ferien bekommen wir mit dem heiligen Benedikt jemanden vor Augen gestellt, der als Heiliger besonders für die Schulkinder und Lehrer als Fürsprecher im Gebet angerufen werden kann. Das wohl bekannteste Zeugnis seines Wirkens ist die Benediktsregel: "Ora et labora" (bete und arbeite). Das Leben der Mönche sollte durch diese beiden Dinge geprägt sein. Sie sollen im Gebet zu Gott in Beziehung treten und durch ihrer eigenen Hände Arbeit ihr Leben meistern. Für beides war Benedikt die Bildung ein großes Anliegen. Die Klöster waren im Mittelalter die Bildungseinrichtung schlechthin. Doch neben der Bildung waren die Klöster auch das Zentrum der Spiritualität und der Gottesbegegnung. Vielen Menschen geht diese geistige und geistliche Dimension in unseren Tagen sehr schnell verloren, das Hamsterrad des Alltags dreht sich einfach zu schnell.

Guter Gott, wir beten besonders für unsere Ordensgemeinschaften: Lass Deinen Ruf in unserer Welt niemals verstummen und schenke immer wieder neu Berufungen zum klösterlichen Leben! Lass unsere Klöster Orte sein, an denen Kraft geschöpft werden kann und Menschen Deine Gegenwart in ihrem Leben wahrnehmen können!