Tico-Gruppe

Aus dem Bilderbuch "Tico und die goldenen Flügel" von Leon Lionni

Tico war ein Vogel, der ohne Flügel auf die Welt kam. Er war wie alle anderen Vögel, aber er konnte nicht fliegen. Zum Glück hatte er Freunde, die ihn liebten und versorgten. Tico war traurig, dass er nicht mitfliegen konnte. Er träumte jede Nacht von goldenen Flügeln. Eines Tages begegnete ihm im Traum ein Wunschvogel und erfüllte ihm seinen Wunscch. Tatsächlich hatte Tico am nächsten Morgen goldene Flügel. er war so glücklich darüber, dass er sofort zu seinen Freunden flog. Aber die Freunde wendeten sich von Tico ab und und sagten zu ihm: "Du willsat wohl besser sein mit Deinen goldenen Flügeln!" Nun war Tico sehr einsam. Eines Tages begegnete ihm ein Korbmacherder kein Geld hatte um Medizin für sein krankes Kind zu kaufen. Tico schenkte ihm sofort eine goldene Feder und bemerkte, dass eine schwarze Feder nachwuchs. Und weil Tico auch anderen Menschen half und seine goldene Federn verschenkte, wuchsen ihm weitere schwarze Federn. Glücklich flog er zu seinen Freunden, die ihn erwarteten und alles so war wie früher

Gruppenstruktur

In der Tico Gruppe werden 20 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren betreut.Dies entspricht der Gruppenform I nach dem Kinderbildungsgesetz.