Kirche Bruchhausen - Befestigung für Kreuz und Hahn verrostet

Hinweise aus der Bevölkerung auf eine Schieflage des Turmkreuzes und Wetterhahns veranlasste den Kirchenvorstand der Pfarrei St. Petri Hüsten die Turmspitze der Bruchhauser Kirche einer Inspektion zu unterziehen. Und das mit dem Ziel, die Ursache der Schieflage des Kreuzes und Hahns zu ermitteln und das Turmkreuz und den Wetterhahn wieder zu richten. Die Mitarbeiter der beauftragten Firmen stellten fest, dass der Befestigungsstab des Turmkreuzes fast vollständig durchgerostet und ein Reparatur vor Ort somit nicht durchgeführt werden konnte. Nach Absägen des Befestigungsstabes wurde das Turmkreuz nebst Wetterhahn zu Boden gebracht. Die aufwendige Reparatur bedarf einer detaillierten Planung und Finanzierung. Wann das Turmkreuz wieder die Kirchturmspitze schmücken wird ist noch nicht absehbar.

Zurück