schliessen

Der Friede beginnt bei mir!

Die täglichen Nachrichten aus aller Welt, aber auch hier bei uns in Deutschland, sind beunruhigend. Gewalt, Hass, Unmenschlichkeit und Zerstörung unserer Umwelt scheinen immer weiter um sich zu greifen.

Beginnen kann der Friede aber nur bei jedem Menschen, bei jedem von uns, also bei mir!
Mutter Teresa hat das mit einfachen Worten deutlich gemacht:

„Frieden beginnt mit einem Lächeln.“

Das Lächeln als Beginn eines Weges zueinander, eines Weges neuer Hoffnung.
Das Motto des diesjährigen Weltfriedentages am 21.09. lautet daher treffend:

Der Friede als Weg der Hoffnung: Dialog, Versöhnung und ökologische Umkehr

Gott, in mütterlicher und väterlicher Liebe lädst Du alle Menschen guten Willens ein zu Umkehr und Erneuerung. Stärke unseren schwachen Mut und öffne unsere tauben Ohren, damit wir den Ruf der geschundenen Schöpfung nicht länger überhören. Lass uns in der Kraft der Liebe Jesu handeln, verbunden mit unseren ökumenischen Geschwistern im Glauben.
Leite und stärke uns, damit wir uns nicht abfinden mit dem, was wir vorfinden, sondern gemeinsam den Frieden suchen, zu dem Du uns rufst.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder, der in der Einheit der Heiligen Geistkraft mit Dir lebt und wirkt in alle Ewigkeit.

(Quelle: BDKJ, kfd)