Friedhof Hüsten

Allgemeines
Blick auf den Kirchturm

Der katholische Friedhof St. Petri Hüsten befindet sich am Müscheder Weg linksseitig, oberhalb des Klinikums Arnsberg, ehemals Karolinen-Hospital; er hat 2,8 ha Größe und ca. 3200 Grabstellen.
Damit ist er nach dem Waldfriedhof Sunderner Straße (11,53 ha), dem Waldfriedhof Rumbecker Holz (9,38 ha) sowie dem Friedhof an der Möhnestraße (9,51 ha) der viertgrößte Friedhof der Stadt Arnsberg.
Seit Beginn des letzten Jahrhunderts und nach Schließung des „alten Friedhofs“ hinter der St. Petri Pfarrkirche, der seitdem als städtische Parkanlage dient, wird das oberhalb der alten Freiheit Hüsten gelegene Gelände für Bestattungen genutzt.
Charakteristisch für den Friedhof sind die von Hecken umsäumten Gruften sowie sein alter Baumbestand; auf ihm wird eine Vielzahl von Bestattungsmöglichkeiten nach Wahl angeboten.
In der Ludgerikapelle, die Platz für 100 Trauergästen bietet, stehen neben klassischen  Aufbahrungsräumen anspruchsvolle, geräumige Verabschiedungsräume zur Verfügung.
Vor einigen Jahren wurde in der Nähe der Kapelle eine besondere und optisch ansprechende Bestattungsfläche, das sogenannte Engelfeld, geschaffen, auf dem Totgeburten ihre letzte Ruhestätte finden.
Die Friedhofsverwaltung ist erreichbar über das Pfarramt:

Katholische Pfarrei St. Petri Hüsten
Ansprechpartnerin ist Frau Martina Walter.

Satzung

Friedhofssatzung

Die Satzung wird vom Friedhofsausschuss des Kirchenvorstandes derzeit überarbeitet und an das aktuelle Bestattungsgesetz angepasst. Die aktuelle Fassung ist über den Link unten einsehbar.

Zur Friedhofssatzung

Zur Gebührensatzung