Blick aus westlicher Richtung auf die Kirche St. Johannes

St. Johannes Evangelist Holzen

Die Kirche in Holzen wurde in den Jahren 1957 / 58 mit einem hohen Anteil an Eigenleistungen der Dorfbewohner erbaut. Am 23.08.1958 weihte sie der Erzbischof von Paderborn, Kardinal Dr. Lorenz Jäger und stellte sie unter das Patronat des heiligen Johannes Evangelist (Patrozinium: 27.12.).

Das Chorbild Kreuzigung: In der Mitte Jesus am Kreuz, links Maria und rechts Johannes Evangelsit
Chorbild "Kreuzigung"

Die Kirche ist in Ost-West-Richtung erbaut. Das Chorbild stellt den gekreuzigten Christus mit seiner Mutter Maria und dem Lieblingsjünger Johannes dar. Der Kunstmaler Josef Niehaus schuf das Bild als Fresko und Mosaik. Ursprünglich führte vom unteren Rand des Kreuzes ein "Blutstrom" zum Altar, der damals noch an der Rückwand des Chorraumes stand. Nach dem II. Vatikanischen Konzil wurde im Rahmen der Liturgiereform der Altar in die Mitte des Raumes versetzt und der "Blutstrom" entfernt.

Das Opferthema "Kreuzigung Christi" wird in den Fenstermotiven fortgesetzt. Die Motive zeigen Themen aus dem alten (Richtung Norden) und dem neuen (Richtung Süden) Testament. Im Giebel Richtung Westen ist eine Fensterrosette eingebracht, die ebenfalls noch einmal durch die Farbwahl das Opferthema gerade in der Abendsonne besonders unterstützt.

Themenfenster "Altes Testament"
Das Brot, das der Herr zu essen gibt

 

 

Ex 16,15

... Da sagte Mose zu ihnen: Das ist das Brot, das euch der Herr zu essen gibt.

Melchisedek segnet Abraham

 

 

Gen 14,18

Melchisidek, der König von Salem, brachte Brot und Wein heraus. Er war Priester des höchsten Gottes - und segnete Abraham.

Abrahams Opfer

 

 

Gen 22,10

Schon streckte Abraham seine Hand aus und nahm das Messer, um seinen Sohn zu opfern.

Das Opfer des Abel

 

 

Gen 4,4

... auch Abel brachte eines [Opfer] dar von den Erstlingen seiner Herde. 
Der Herr schaute auf Abel und sein  Opfer, ...

Themenfenster "Neues Testament"
Begegnung auf dem Weg nach Emmaus

 

 

Lk 24, 13-35

(30) Und als er mit Ihnen bei Tisch war, nahm er das Brot, sprach den Lobpreis, brach das Brot und gab es ihnen. 

Das Gespräch am Jakobsbrunnen

 

 

Joh 4, 1-15

(14) Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben.

Die wunderbare Brotvermehrung

 

 

Joh 6, 1-15

(11) Dann nahm Jesus die Brote, sprach das Dankgebet und teilte an die Leute aus, so viel sie wollten.

Die Hochzeit zu Kana

 

 

Joh 2, 1-11

(11) So tat Jesus sein erstes Zeichen [Verwandlung von Wasser in Wein], in Kana in Galiläa, und offenbarte seine Herrlichkeit und seine Jünger glaubten an ihn.

Ein virtueller Rundgang

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Helmut Voss.
Bitte beachten Sie auch seine Website Sakrale Bauten.